Kreditgebühren auch bei Unternehmenskrediten unzulässig!

Der BGH hat mit zwei Grundsatzurteilen vom 04.07.2017 (XI ZR 562/15 und XI ZR 233/16) entschieden, dass die von den beklagten Banken vorformulierten Bestimmungen über ein laufzeitunabhängiges Bearbeitungsentgelt in Darlehensverträgen auch bei Unternehmenskrediten unwirksam sind. Da das Bearbeitungsentgelt meist zwischen 0,5 und 3 Prozent der Darlehenssumme beträgt, kommen erhebliche Summen…

Weiter

Voller Erfolg für unsere Mandanten im Kreditwiderruf gegen die Landesbank Baden-Württemberg

Das Landgericht Hamburg hat die von unserer Kanzlei vertretene Rechtsauffassung, dass die streitgegenständliche Widerrufsbelehrung der Landesbank Baden – Württemberg  aus dem Jahr 2009 inhaltlich fehlerhaft ist, vollumfassend bestätigt. Die streitgegenständliche Widerrufsbelehrung finden Sie (Widerrufsbelehrung LBBW). Der Mandant hatte den Widerruf des im Jahre 2009 geschlossenen Darlehensvertrages erklärt.  Daraufhin begehrte die…

Weiter

ING DiBa erstattet in einem Gerichtsverfahren vor dem OLG Frankfurt unseren Mandanten 20.000,00 EUR

Das OLG Frankfurt hat die von unserer Kanzlei vertretene Rechtsauffassung, dass die streitgegenständliche Widerrufsbelehrung der ING DiBa aus dem Jahr 2010 inhaltlich fehlerhaft ist, vollumfassend bestätigt. Die streitgegenständlichen Widerrufsbelehrung finden Sie hier (Widerrufsbelehrung ING DiBa Darlehen 2010). Es ging um einen im Fern­absatz abge­schlossenen Immobilien­kredit­vertrag mit der Formulierung hinsichtlich des…

Weiter