Rund 30% mehr durch Widerspruch der Commerzbank Privatrente bei der Volksfürsorge (später Generali) jetzt Proxalto Lebensversicherung AG

Unser Mandant stellte im Jahre 2003 über die Commerzbank AG einen Antrag auf eine Privatrente, Tarif RE-N bei der Volksfürsorge Versicherungsgruppe. Anfänglicher monatlicher Zahlbeitrag waren 75,00 EUR. Die Versicherung wurde insbesondere mit guten Renditeaussichten und Steuervorteilen verkauft. Die sehr hohen Abschluss- und Verwaltungskosten wurden verschwiegen. Die Rentenversicherung nahm in den…

Weiter

Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) vom 26.03.2020 (Rechtssache C-66/19): Fehler in Darlehensverträgen ist für Darlehensnehmer tausende von EURO wert!

Was ergibt sich aus dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs vom 26.03.2020? Aus dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs vom 26.03.2020 ergibt sich, dass viele Verbraucher die von Juni 2010 bis März 2016 einen Kredit bei der Bank aufgenommen haben, kostenfrei den Darlehensvertrag beenden können und die Bank ihnen darüberhinaus den von…

Weiter

Weitere erfolgreiche Rückabwicklung der tecis business Police bei der Skandia aus dem Jahre 2004

Unser Mandant stellte im Jahre 2004 einen Antrag auf eine Fondspolice tecis business ; Tarif: FKDFf, bei der Skandia Lebensversicherung Aktiengesellschaft, Kaiserin-Augusta-Allee 108, 10553 Berlin. Vermittelt wurde die Lebensversicherung durch die tecis Finanzdienstleistungen AG, Laher-Feld-Str. 24, 30659 Hannover. Es wurde vereinbart, dass die Versicherung die Beiträge in den LU0048578792 Fidelity European…

Weiter